AGB

Allgemeines

Anhand der uns über ein Formular oder telefonisch übermittelten Anfragen vermitteln wir Urlaubsunterkünfte an der Ostseeküste. Wir treten persönlich mit dem Gast und dem Vermieter per Email oder Telefon in Verbindung.  Provisionen werden bei uns ausschließlich vom Vermieter getragen.  Ihre persönliche Daten werden darüber hinaus von uns NICHT verwendet. Sowohl Gastanfrage als auch Vermieterangebot sind zunächst unverbindlich bzw. freibleibend. Ein rechtsgültiger Vertrag kommt anschließend nur zwischen dem jeweiligen Eigentümer der Urlaubsunterkunft und dem Gast zustande. Wir können weder für die Richtigkeit und Vollständigkeit der übermittelten und auf unseren Seiten veröffentlichten Informationen, noch für die ordnungsgemäße Durchführung der Urlaubsreise oder für etwaige Überbuchungen haften. Die Angaben zu der Lage, Größe und Ausstattung der Unterkünfte beruhen auf uns übermittelten Angaben der jeweiligen Eigentümer. Für deren Vollständigkeit und Richtigkeit wird von uns keine Haftung übernommen. Klären Sie bitte alle offenen Fragen vor Vertragsabschluß direkt mit uns ab. Schließen Sie bitte eine Reiserücktrittskostenversicherung ab und lesen Sie die Bestimmungen über Rechte und Pflichten aus dem Gastaufnahmevertrages.

Buchung und Zahlung

Eine verbindliche Buchung findet ausschließlich durch beidseitige Unterzeichnung des Mietvertrages UND Eingang der 1. Rate auf dem Konto des Vermittlers statt.

Bei einer nicht rechtzeitig geleisteten Anzahlung behält sich der Vermittler das Recht vor, die Reservierung zu annullieren. 

Bei Umbuchungen oder Stornierungen durch den Gast steht dem Vermittler eine angemessene Bearbeitungspauschale zu.

Reiserücktritt

Ein Rücktritt von der vertraglichen Leistung ist dem Vermittler unverzüglich anzuzeigen.

Sollte es nicht oder nicht für den gesamten Zeitraum möglich sein, die Ferienwohnung anderweitig zu vermieten, fallen Stornogebühren gemäß Gastaufnahmebestimmungen an. Bei Ferienwohnungen betragen diese 95% des Netto-Übernachtungspreises (ohne Kurtaxe, Endreinigung und Sonderleistungen).

Wir empfehlen in jedem Fall eine Reiserücktrittskostenversicherung, am besten kombiniert mit einer Reiseabbruchsversicherung abzuschließen.

Rechte und Pflichten aus dem Gastaufnahmevertrag:

  1. Der Gastaufnahmevertrag ist abgeschlossen, sobald die Unterkunft bestellt oder zugesagt, oder falls eine Zusage aus Zeitgründen nicht mehr möglich war, bereitgestellt worden ist.
  2. Der Abschluss des Gastaufnahmevertrages verpflichtet die Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrages, gleichgültig auf welche Dauer der Vertrag abgeschlossen ist.
  3. Der Vermieter ist verpflichtet, bei Nichtbereitstellung der Unterkunft dem Gast Schadenersatz zu leisten.
  4. Der Gast ist verpflichtet, bei nicht in Anspruchnahme der vertraglichen Leistung den folgenden Teil des vereinbarten Preises zu zahlen: 95% des Preises der Ferienwohnung, 80% des Preises bei Übernachtung mit Frühstück, 70% des Preises bei Übernachtung mit Teilverpflegung, 60% des Preises bei Übernachtung mit Vollpension.
  5. Der Vermieter ist nach Treu und Glauben gehalten, nicht in Anspruch genommene Unterkünfte anderweitig zu vermieten, um Ausfälle zu vermeiden. Bis zur anderweitigen Vermietung der Unterkunft hat der Gast für die Dauer des Vertrages den nach Ziff. 4 berechneten Betrag zu zahlen.
  6. Ausschließlicher Gerichtsstand ist der Ort des jeweiligen Vermietungsbetriebes. Im übrigen gelten die Bestimmungen des BGB.

Stornierung durch den Vermittler

Sollten uns unvorhersehbare Umstände dazu zwingen, eine Buchung zu annullieren, so wird dem Mieter umgehend ersatzhalber ein vergleichbares oder besseres Objekt angeboten. Sollte der Mieter diese Alternative nicht akzeptieren, so wird ihm die bereits gezahlte Miete umgehend erstattet. Weitergehende Ansprüche in diesem Falle seitens des Mieters werden ausdrücklich von vornherein ausgeschlossen.

Mitwirkungspflicht und Haftung

Der Mieter verpflichtet sich, das Mietobjekt und sein Inventar sowie eventuell vorhandene gemeinschaftliche Einrichtungen mit größtmöglicher Sorgfalt zu behandeln. Er verpflichtet sich ebenso, für ausreichende Belüftung und Beheizung der Unterkunft zu sogen, um Schimmelbildung zu verhindern. Eine Hausordnung, die Sie eventuell in Ihrer Unterkunft antreffen, ist unauflöslich Bestandteil dieses Mietvertrages. Jeder Mieter ist verpflichtet, einen während seiner Mietzeit durch sein Verschulden oder das Verschulden seiner Begleitung oder Gäste entstandenen Schaden zu melden und zu ersetzen.

Der Mieter verpflichtet sich, jede festgestellte oder verschuldete Beschädigung des Mietobjektes oder Inventars unverzüglich dem Vermittler zu melden.

Überbelegung und Haustierhaltung

Eine Belegung des Objektes durch mehr Personen als vertraglich festgelegt, führt zu unwiderruflicher sofortiger Vertragsauflösung ohne Recht auf Schadensersatz. Die angegebene maximale Personenzahl schließt Kinder und Kleinkinder mit ein. Dies gilt ebenfalls für das Mitbringen eines Haustieres, das nicht im Mietvertrag vermerkt ist.

Reklamation

Sollte mit Ihrer gebuchten Unterkunft etwas nicht in Ordnung sein oder sie der Beschreibung widersprechen, so sind Sie verpflichtet, den Vermittler (Timm-Tours) umgehend zu informieren. Wir bemühen uns dann darum, den Grund der Beschwerde so schnell wie möglich zu Ihrer Zufriedenheit zu beseitigen. Sollte Ihre Reklamation nicht befriedigend bereinigt werden können, so sollten sie diese innerhalb von 2 Wochen nach Reiseablauf schriftlich an den Vermittler richten. Eine Abreise ohne Informierung des Vermittlers führt zu einem Verlust aller möglichen Rechtsansprüche auf Schadensausgleich. Gerichtsstand hierfür ist Eutin.

 

Timm-Tours(R) Birgit Doerfel - 23669 Timmendorfer Strand - Tel. 04503-88 97 98

service@timm-tours.de - www.timmendorf-urlaub.de